Den Traum vom Haus nach eigenen Vorstellungen haben viele Familien. Leider platzt dieser Traum oft durch explodierende Baukosten. Es sei denn, man plant die Immobilie mit „BauFormArt“: das Unternehmen ist neu in Krefeld und bietet individuell gestaltete Häuser an – zu Festpreisen, die man sonst für Fertighäuser zahlt.

„BauFormArt“ Freiheit zum Festpreis

Betriebswirt Chris Holzleitner

Viele Familien in Deutschland träumen nicht nur den Traum vom eigenen Haus, sie leben ihn auch – ein Haus zu bauen ist absolut „in“. „Wohneigentum wird immer stärker nachgefragt“, sagt Jürgen Michael Schick, Präsident des Immobilienverbandes IVD. Auch der Zentralverband der Deutschen Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümer („Haus und Grund“) misst dem Thema einen hohen Stellenwert bei: Private Eigentümer würden jährlich über 98 Milliarden Euro in ihre Immobilien stecken; eine Summe, die in etwa der Hälfte der Umsätze der Bauindustrie mit ihren 2,2 Millionen Beschäftigten entspreche. Experten raten zudem regelrecht zur Investition in die Immobilie; nicht zuletzt „um damit einen zentralen Beitrag zum eigenen Vermögensaufbau und zur Versorgungssicherheit im Alter zu leisten“, so IVD-Präsident Schick. Die Tilgung des Baukredites entspreche einer aktiven Sparleistung – mit jeder Rate sichere man sich für sein Alter ab.

Also: Auf die Plätze, fertig, bauen! Am schönsten ist natürlich ein selbstgeplantes Haus, also eines, das den eigenen Vorstellungen entspricht. Denn neben dem mitgelieferten Sachwert soll das eigene Heim vor allem eines sein: eine echte Wohlfühloase. Die Krux dabei: Baukosten können schnell ausufern, wenn man sein Haus frei planen lässt. Ein Architekt kann für ein Haus, das er eigens für einen Bauherrn gestaltet, lediglich eine grobe Einschätzung für die anfallenden Baukosten geben. In der Regel kann er aber keinen Festpreis garantieren – deshalb können die Baukosten explodieren.

Genau hier setzt das Hausbau-Unternehmen „BauFormArt“ an, das individuell geplante Häuser zu Festpreisen anbietet – und zwar zu solchen, die man sonst für ein Fertighaus zahlt. „BauFormArt“ wird geleitet von Bauingenieur Christoph Lüke, 42, und dem 31-jährigen Betriebswirt Chris Holzleitner. Das 2011 ursprünglich in Moers gegründete Unternehmen ist mit seinem zehnköpfigen Team aus Architekten, Bauleitern, Projektleitern und Verkäufern ganz frisch nach Krefeld gezogen und hat einen eigenen Bürokomplex im Bismarckviertel gebaut. Gemeinsam will es in der Samt- und Seidenstadt sein besonderes Ziel weiter verfolgen, so Lüke: „Menschen, die sich ein eigenes Haus nach ihren individuellen Vorstellungen wünschen, ihren Traum zu erfüllen – und zwar zu einem Budget, das für jede Durchschnittsfamilie bezahlbar ist.“

„Bei aller praktischen Planung und der Rücksicht auf begrenzte Baukosten soll ein Haus bei uns trotzdem immer chic aussehen.“

Frei geplant und doch erschwinglich wie ein Haus von der Stange? Klingt erstmal unglaublich, es drängt sich die Frage auf: Wie kann das möglich sein? Und woran genau wird gespart?
„Der Schwerpunkt liegt bei uns nicht auf dem Sparen“, unterstreicht Lüke, „sondern auf einer klugen Kostenkalkulation, die sich in einen pfiffigen Hausentwurf bettet.“ Natürlich stößt man, je nach anberaumten Budget für den Bau immer an natürliche Grenzen; ein Bauherr, der 300.000 Euro für sein Haus ausgeben will, hat weniger Möglichkeiten als einer, der bereit ist, 500.000 Euro oder mehr zu zahlen. Das Vorhaben, auf der einen Seite frei planen zu wollen, und auf der anderen Seite einen Festpreis zu versprechen, folgt so gesehen einem hohen Anspruch. Dem stellen sich Lüke und Holzleitner aber gerne. Und das mit Erfolg: „Bis Mitte 2014 haben wir seit unserer Gründung rund 100 Häuser geplant und verkauft, allein im laufenden Jahr 2015 sind es schon mehr als 60 Objekte“, so Holzleitner.

Dabei wird potentiellen Hausbesitzern die Vorstellung davon, wie ihre Immobilie später einmal aussehen wird, zum Beispiel durch ein 3D-Programm am Computer erleichtert, „eine fotorealistische Visualisierung, mit der die Kunden quasi digital das Haus von Raum zu Raum durchwandern können“, erklärt Holzleitner. Aber auch in ästhetischer Hinsicht können Kunden viel erwarten. „Bei aller praktischen Planung und der Rücksicht auf begrenzte Baukosten soll ein Haus bei uns trotzdem immer chic aussehen“, so Lüke. „Deshalb legen wir bei der visuellen Gestaltung aller Objekte großen Wert auf eine klare Formensprache und auf einen modernen Look, den wir schon mit scheinbaren optischen Kleinigkeiten erreichen, die aber eine große Wirkung entfalten; zum Beispiel durch geschickt platzierte Farbapplikationen oder durch Vorschläge für eine ungewöhnliche Inneneinrichtung wie Fliesen in Holzoptik.“

„BauFormArt“ Freiheit zum Festpreis

Bauingenieur Christoph Lüke

Parallel bezieht das Team von „BauFormArt“ natürlich auch ökonomisch relevante Überlegungen in den Hausausbau mit ein; etwa durch spezielle Dämmungen der Wände oder durch den Einsatz von Fenstern, die die regelmäßige Lüftung eines Raumes selbständig in regelmäßigen Abständen sicherstellen. Und auch wer einen Teil seiner Inneneinrichtung aussuchen will, wird mit „BauFormArt“ fündig: „In unserem neuen Krefelder Bürokomplex hat sich neben dem öffentlich bestellten Vermesser Manfred Schehl auch der Fliesenhandel ,Franz Hülsmann‘ eingemietet. Wer mag, kann dort direkt seine Badezimmereinrichtung aussuchen“, so Holzleitner. Eine Tür weiter kann man sogar auf das neue Heim anstoßen; im Gebäude von „BauFormArt“ hat auch der kultige Krefelder Weinhändler „Puffs Brause“ neue Geschäftsräume.

Die Entscheidung, „BauFormArt“ in die Rheinstadt zu verlegen, kommt übrigens nicht von ungefähr, sagt Lüke. „Ich bin zwar gebürtiger Duisburger, lebe aber seit 20 Jahren in Krefeld und bin der Stadt mit Herz und Seele verbunden; wir haben uns also ganz bewusst für sie entschieden. Unsere Neuansiedlung soll ein Statement für Krefeld sein.“ Das nehmen die Menschen gerne an. 40 Prozent der Kunden von „BauFormArt“ sind Krefelder. Und die bauen bekanntlich gerne auf verlässliche Partner.

„BauFormArt“, Grüner Dyk 55, 47804 Krefeld,
Tel.: 02841 – 999 74 77 (die alte Moerser Telefonnummer wird umgeleitet),
Öffnungszeiten montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr.
Internet: www.bauformat-gmbh.de