Traditionell beginnt die Weihnachtszeit in Krefelds Innenstadt bereits Mitte November. So auch in diesem Jahr, denn bereits zum zehnten Mal findet am 19. November das Weihnachts-Event „Einkaufen bei Kerzenschein“ statt – mit bewährtem Erfolgskonzept. Anlässlich des runden Geburtstages haben wir mit Initiator Christoph Borgmann, Vorstand der Werbegemeinschaft Krefeld e.V. und Organisator Marcus Stocks, Geschäftsführer der Krefelder Werbeagentur Nimm3 über Gegenwart, Vergangenheit und Zukunft des beliebten Events gesprochen.

// In diesem Jahr feiert „Einkaufen bei Kerzenschein“ seinen runden Geburtstag. Worauf dürfen sich Besucher anlässlich des Jubiläums freuen?

Marcus Stocks: Wir werden neben den bewährten, auf die gesamte Innenstadt verteilten Illuminationen und Attraktionen auf dem Neumarkt ein besonderes Highlight realisieren. Im vergangenen Jahr war es ein Eiskletterturm und in diesem Jahr werden wir eine Rodelbahn für Kinder aufbauen.

Christoph Borgmann: Das Grundprinzip der Veranstaltung wird auch zum Jubiläum beibehalten. Wir versuchen jedoch, in jedem Jahr weiter an den Details zu feilen, um die Veranstaltung immer weiter zu entwickeln. Ständig im Wandel ist hingegen die Hauptattraktion auf dem Neumarkt.

// Worin besteht das angesprochene bewährte Konzept der Veranstaltung?

Christoph Borgmann: Einkaufen bei Kerzenschein ist der Krefelder Startschuss in die Weihnachtszeit. Die Straßenzüge sind unterschiedlich illuminiert und wenn es dunkel wird, beginnt das Licht, fantastisch zu schimmern. In jeder Straße der Innenstadt kommt die Illumination anders daher. Erleuchtete Sterne, Kugeln, Wellen, Hörner, Pyramiden und Bälle schmücken die Gehwege und Kleinkünstler aus Krefeld und Umgebung unterhalten die Passanten. Gleichzeitig ist der Abend der Start ins Weihnachtsgeschäft und die Geschäfte haben bis 22 Uhr geöffnet. Es ist eine rundherum schöne Sache.

Marcus Stocks: Wir werden über 150 Leuchtobjekte in der Stadt installieren. Zudem sind auch wieder die beliebten Stelzenengel als Walking Acts in der Innenstadt unterwegs und zwei Gruppen von Feuerkünstlern werden zu verschiedenen Zeitpunkten an verschiedenen Orten ihre Show darbieten. Die Mischung aus aufwändig inszenierter Lichtdekoration und Kleinkunst hat sich bewährt.

// Worauf freuen Sie sich als Initiatoren besonders?

Christoph Borgmann: Ich freue mich jedes Jahr auf die besondere Stimmung, die die Stadt ergreift. Es fühlt sich an wie die letzten zwei Stunden vor Heiligabend. Die Leute sind ruhiger und auch die Stadt ist nicht so laut. Wenn die Eröffnungsveranstaltung auf der Königstraße stattfindet und die Musikschule die ersten Weihnachtslieder spielt, bekomme ich immer Gänsehaut. Besonders schön ist es, die Kinder zu sehen, die mit großen Augen da stehen und merken, dass jetzt eine besondere Zeit des Jahres anbricht.

Marcus Stocks: Ich freue mich besonders auf die Kinderrodelbahn.

// Was leistet die Veranstaltung für Krefeld?

Christoph Borgmann: Es führt dazu, dass viele Krefelder und Gäste aus umliegenden Städten an dem Tag in die Stadt kommen und die gewohnte Umgebung in einer ganz anderen Atmosphäre erleben. „Einkaufen bei Kerzenschein“ ist ein Alleinstellungsmerkmal für Krefeld und alle Versuche, das Format in anderen Städten umzusetzen sind bisher gescheitert.

// Was ist ihr Resümee der vergangenen zehn Jahre „Einkaufen bei Kerzenschein“?

Marcus Stocks: Wir als Nimm3 Werbeagentur organisieren sämtliche innenstädtische Veranstaltungen, die von der Werbegemeinschaft getragen werden. Einkaufen bei Kerzenschein zählt sicherlich zu den absoluten Highlights und hat sich in der Seidenstadt als Highlight zur Weihnachtszeit etabliert.

Christoph Borgmann: Die Veranstaltung war von Beginn an eine Erfolgsgeschichte und es werden auf jeden Fall nicht die letzten zehn Jahre gewesen sein. Einzig das Wetter hat nicht immer mitgespielt, denn wir hatten oftmals zu warme Temperaturen. Es wäre schön, wenn es in diesem Jahr der Stimmung wegen kälter wird. Dann schmeckt auch der Glühwein gleich viel besser (lacht).

KR-ONE: Vielen Dank für das Interview.

Interview: Marc Christian Pannek
Einkaufen bei Kerzenschein, Sa, 19.11.2016, 17:00 Uhr – 22:00 Uhr, Innenstadt Krefeld