Die Sonne scheint, ein laues Lüftchen weht, und munteres Vogelzwitschern lockt ins Freie. Wen ereilt dabei nicht ein gewisses Flimmern auf der Zunge, das nach einem schmackhaften Stück Kuchen verlangt, idealerweise genossen unter einem Schatten spendenden grünen Dach? Im Hof-Café des Wingertschen Erb in Unterweiden, etwa auf halber Strecke zwischen Krefeld und Kempen, ist all dies zu finden – und auch an regnerischen Tagen gibt es viel Kulinarisches zu entdecken.

„Es ist schon vorgekommen, dass wir um 18 Uhr eine Gruppe Frühstücksgäste freundlich auf unsere Schließzeit hinweisen mussten“, bemerkt Café-Inhaberin Elke Jansen schmunzelnd und weiß diese Verweildauer durchaus als Kompliment zu verstehen. Schließlich trägt jeder Winkel und jedes Detail eine persönliche Handschrift, von der rustikalen Einrichtung, der liebevoll gestalteten Dekoration bis hin zum nach Lust und Laune stets neu er- und gefundenen Speiseangebot. „Nachdem meine Kuchen und Torten sich bereits seit vielen Jahren großer Beliebtheit erfreuen, ist mittlerweile die Schokolade das Herzstück und ein Alleinstellungsmerkmal des Cafés geworden“, erzählt sie stolz. Was zunächst mit gelegentlichen Spielereien für Auftraggeber begann, hat im Laufe der Zeit ein Eigenleben entwickelt und ist als Manufaktur auch überregional bekannt.

Ein über einhundert Jahre alter Nussbaum sowie etliche Platanen spenden im Sommer dem gemütlichen Biergarten ein schattiges, grünes Dach

Regelmäßig fährt Elke Jansen nach Italien zu den einschlägigen Messen rund um die beliebteste Süßigkeit der Deutschen, um dort Inspirationen zu sammeln. Kehrt die ,Hofdame‘ des Wingertschen Erb zurück, hat sie nicht nur neue Gussformen, sondern vor allem viele kreative Ideen im Gepäck. „Ich habe viele Auftraggeber, die ich individuell betreue und auf deren Wünsche ich genau eingehen kann. In der Regel lassen mir diese noch viel Handlungsfreiheit für meine eigene Interpretation des vorgegebenen Rahmens – und ich liebe den ironischen Bruch mit humorvollem Augenzwinkern“, erzählt Elke Jansen. So kombinierte sie für einen im Jagdgewerbe tätigen Kunden schokoladene Pumps mit einer Hirsch-Applikation und nennt diese Kreation seitdem ihr „Stöckelwild“. „Oder nehmen wir die Corsagen-Formen; die lege ich mit großer Freude auf meine Herrentorte! Da bekommt der Gebäck-Klassiker auf einmal eine ganz andere Bedeutung“, schmunzelt die kreative Inhaberin.

Die Auslagetheke wurde ganz nach Elke Jansens Vorstellungen hergestellt und kann je nach Gelegenheit zwölf Meter Frühstücksbüffet, Torten und Kuchen oder Schokoladenkreationen schmackhaft machen

Erlesene Hof-Handarbeit

Ihre Fertigkeiten schult Elke Jansen regelmäßig durch die Teilnahme an Fortbildungen, gibt sie aber ebenso mit großer Leidenschaft an Hobby-Chocolatiers weiter. Besonders beliebt ist dabei das Erstellen eines High Heels aus Modellierschokolade: „Das bereitet allen Kursbesuchern große Freude – und am Ende sind die Ergebnisse viel zu schade, um sie zu essen!“ Daneben bietet die sympathische Fachfrau für Naschwerk ihre Tortenkurse an, in denen die Plätze sehr begehrt sind. „Ich kann mir aussuchen, was ich machen möchte, das ist das Schöne“, erzählt sie und deutet damit sowohl auf das Angebotsrepertoire als auch auf das ständige Ausloten des sich darin befindenden Spielraums hin. „Jeden Mittwoch, Samstag, Sonn- und Feiertag bieten wir von 9.30 bis 12 Uhr ein 12 Meter langes Frühstücksbuffet an, auf dem sich alles findet, was das Herz begehrt. Dafür lasse ich mir beispielsweise immer wieder neue Brote und Brötchen einfallen, die ich eigens vorher backe und die es nicht im ständigen Café-Sortiment gibt. Um dafür besser kalkulieren zu können, bitte ich um Voranmeldung.“ Neue Impulse für Küche und Backstube bekommt Elke Jansen auch von ihrem Team, ohne das der immense Aufwand, der tagtäglich betrieben wird, nicht gelingen könnte. Mit ihm bleibt sie in engem Kontakt und probiert alles vorab aus. Durch das ständige Neuerfinden des Speiseplans hat sich ein großer Kreis von Stammgästen etabliert, was sie lachend kommentiert: „Sie kommen und fragen gleich: ,Was gibt’s Neues?‘. Das beinhaltet auch einen gewissen Zugzwang, dem ich gerne nachgebe.“

Rundum sorglos Feste feiern

Wer nicht nur alleine oder in einer kleinen Gruppe das Wingertsche Erb mit seinen zuckrigen und pikanten Köstlichkeiten besuchen möchte, findet für größere Gesellschaften im Hof-Café Raum für rund 80 Personen. Im Sommer ist darüber hinaus der über 100 Plätze bietende Biergarten eine Wohlfühloase unter einem Nussbaum methusalemischen Alters und etlichen Platanen – Spielplatz für die Jüngsten inklusive. Hofherr Peter Jansen hat den Garten sowie dessen Pflege zu seinem Steckenpferd erkoren: Der Tag beginnt mit einem ersten Kontrollgang und endet mit dem Aufräumen nach getaner Arbeit. „Bei uns erwartet jeden der volle Rundum-Service: Wir nehmen im Vorfeld alle Wünsche entgegen, erkundigen uns nach eventuellen Lebensmittelunverträglichkeiten oder besonderen Ernährungsformen, nach Anlass der Feier oder einem bestehenden Motto, um von Anfang bis Ende mitdenken und auf die Gäste eingehen zu können“, betont Elke Jansen. Vom Geburtstag bis zur Erstkommunion, vom Beerdigungskaffee bis zur Firmenfeier – es gibt keine Festlichkeit, die auf dem im Jahr 1729 von Hennrich Wingert gegründeten Erbhof nicht abgehalten werden kann. „Selbst, wenn ein Unternehmen zu mir kommt und gerne auf der schokoladenen Dekoration noch sein Logo sehen möchte, stellt das kein Problem dar.  Ich habe immer eine zufriedenstellende Lösung parat“, sagt die einfallsreiche Café-Betreiberin und verrät ihre Motivation, eine solche Bandbreite anzubieten: „Es ist die Vielfalt! Wenn es zu einfach ist, verliere ich die Leidenschaft!“

 

 

Hof-Café Wingertsches Erb, Familie Peter Jansen
Unterweiden 161
47918 Tönisvorst
Tel.: 02151-79 09 04
Mail: wingertsches-erb@t-online.de
Web: www.wingertsches-erb.de
Öffnungszeiten: Mittwoch, Samstag, Sonntag und Feiertage, 9.30-18 Uhr, Donnerstag und Freitag, 14-18 Uhr oder nach Vereinbarung

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen