Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Der zerbrochene Krug

11. Oktober 2017 um 19:30 bis 21:10

Der zerbrochene Krug

Der zerbrochene Krug von Frau Marthe Rull wird zum Ausgangspunkt für eine Reihe komisch-tragischer Irrungen und Wirrungen. Es ist Gerichtstag im Provinzstädtchen Huisum in den „vereinten Staaten“ der Niederlande, und Frau Marthe Rull tritt als Klägerin auf. Sie beschuldigt den Verlobten ihrer Tochter Eve, Ruprecht Tümpel, das wertvolle Familienerbstück zerbrochen zu haben, als er in der gestrigen Nacht zu Eve aufs Zimmer schlich. Ruprecht bestreitet das, fordert  seinen Verlobungsring zurück und klagt selber an. Eve habe ihn betrogen, den Krug habe ein Nebenbuhler zerbrochen, den er mit eigenen Augen gestern in Eves Garten gesehen. Und Eve selbst? Sie könnte alles aufklären – und kann es eben nicht, nicht, ohne noch größeren Schaden anzurichten. Denn weder Klage noch der Beklagte sind hier eigentlich das Problem – den wirklich problematischen Casus stellt das Gericht selbst dar. In der Figur des Richters Adam wird „Der zerbrochene Krug“ zur ‚Parodie einer Tragödie’. Kleist selbst weist hin auf die Verbindung seiner Komödie zu der Tragödie schlechthin, zu Sophokles’ König Ödipus. Hier wie dort ist der Richter zugleich der schuldig Angeklagte. Richter Adam tut alles in seiner Macht stehende, um den wahren Schuldigen verborgen zu halten, sich selbst nämlich…

Weitere Informationen finden Sie hier.

Details

Datum:
11. Oktober 2017
Zeit:
19:30 bis 21:10

Veranstaltungsort

Theater Krefeld und Mönchengladbach gGmbH
Theaterplatz 3
Krefeld, 47798 Deutschland
Telefon:
02151 805125
Webseite:
http://theater-kr-mg.de

Veranstalter

Theater Krefeld und Mönchengladbach gGmbH
Telefon:
02151 805125
Webseite:
http://theater-kr-mg.de