Naturkost Bettinger – Krefelds Brot-Philosoph

Rudi, wie Rudolf Bettinger liebevoll genannt wird, ist ein echtes Krefelder Original. Dabei stammt der charismatische Konditor ursprünglich aus Zöschlingsweiler, einem winzigen Dorf im tiefsten Bayerischen Schwaben, das nicht einmal auf der Landkarte verzeichnet ist. Diesen Monat lebt und arbeitet er bereits seit 25 Jahren in der Seidenstadt und ist vielen Krefeldern nicht nur aufgrund seines unverkennbaren Dialekts und seiner herzlichen Art ein Begriff.

Rudolf "Rudi" Bettinger

Bäcker mit Laib und Seele: Rudolf „Rudi“ Bettinger

Es ist eine in Krefeld wohl einzigartige Kombination aus Café, Naturkostgeschäft und Backstube, „ein in sich geschlossener kleiner Mikrokosmos“, wie Rudi betont, während er im gemütlich eingerichteten Gastraum seines Eck-Cafés eine Tasse Kaffee und ein Glas Wasser serviert – beides natürlich Bio. „Alles, was wir hier vorne im Café anbieten, stammt aus unserer hauseigenen Backstube und unserem Laden“, ergänzt er und verweist auf die Speisekarte. Frisches Brot und Brötchen zum Frühstück, herzhafte Snacks zum Mittagstisch und Kuchen am Nachmittag – das urige Eck-Café an der Friedrich-Ebert-Straße, das einst eine Kneipe war, bietet zu jeder Tageszeit die passenden Speisen und Getränke. Hinter dem Gastraum im verwinkelten Bio-Laden, der zum Entdecken einlädt, finden Freunde von Naturprodukten eine üppige Auswahl an natürlichen Lebensmitteln, Kosmetik und kleinen Aufmerksamkeiten. „Neben unserem Naturkost-Vollsortiment und den frischen Backwaren sind Gesundheitsprodukte unser Steckenpferd. Ich berate besonders gerne zu natürlichen Hausmittelchen, die die Gesundheit erhalten“, erklärt Rudi und führt in sein Allerheiligstes, die Backstube.

„Die Leute nennen mich Brot-Philosoph, weil ich zu jedem Brot und seiner Herstellung stets viel zu erzählen habe.“

„Wir haben an sieben Tagen in der Woche geöffnet, und ich stehe zudem täglich in der hauseigenen Bäckerei. Da ist man abends schon einmal müde, aber niemals leer“, sagt Bettinger, der sich mit seinem Bio-Mikrokosmos einen Lebenstraum erfüllt hat. Das Backhandwerk lernte der Konditormeister noch bevor er nach Krefeld kam und begreift es als puristische Kunstform. Nur die wesentlichen Zutaten kommen bei Rudi in den Teig, Zusatzstoffe sucht man vergeblich. „Die wichtigste Zutat ist jedoch Zeit“, betont er und lacht, „die Leute nennen mich Brot-Philosoph, weil ich zu jedem Brot und seiner Herstellung stets viel zu erzählen habe.“

Bereits in Bayern betrieb Bettinger ein kleines Stehcafé, doch ein günstiges Ladenlokal in der Ferne, von dem er durch Zufall durch eine Hebamme erfuhr, und die Aussicht auf ein Leben in der Großstadt zogen ihn und seine Familie nach Krefeld. Den ersten Bio-Laden, damals noch ohne Café, übernahm Bettinger dann 1992. 15 Jahre später zog er von der Uerdinger Straße in ein anderes Ladenlokal an der Kaiserstraße und begann dort auch allmählich mit dem Café-Betrieb. „Mit meinem dritten und bisweilen letzten Umzug in die heutigen Räumlichkeiten ist seit 2012 endlich alles so zusammengewachsen, wie ich es mir schon immer vorgestellt habe“, schwärmt Rudi und beginnt, freudvoll Sauerteig zu kneten. Die Zufriedenheit, die er dabei ausstrahlt, steckt an – und schmeckt.

Naturkost Bettinger, Friedrich-Ebert-Straße 240, 47800 Krefeld
Telefon: 02151-596991, kontakt@natuerlich-bettinger.de
www.natuerlich-bettinger.de