Neues Zuhause für das Audi Zentrum von Tölke und Fischer

Nach 20 erfolgreichen Jahren an der Untergath erwartet das Audi Zentrum Krefeld seine Kunden ab Januar 2019 an neuer Stelle. Künftiger Standort ist das Logwerk-Grundstück an der Gladbacher Straße 471, wo die Vorbereitungen für den Neubau bereits angelaufen sind. Dort steht dem neuen Audi Zentrum ein Gesamtareal von 22.000 Quadratmetern zur Verfügung. Die überdachte Nutzfläche soll später einmal rund 8.500 Quadratmeter betragen und Platz für bis zu 100 Mitarbeiter bieten. Dabei werden alleine 30 Werkstattarbeitsplätze dafür sorgen, dass Kunden ohne lange Wartezeit bedient werden können.
Die neuen Räumlichkeiten, die in enger Zusammenarbeit mit dem Investor Kleinewefers sowie dem Generalunternehmer Borgers entstehen, geben dem Audi Zentrum die Möglichkeit,
alle Kapazitäten und Service-Bereiche effizient unter einem gemeinsamen Dach zu bündeln.
Insbesondere durch das starke Wachstum innerhalb der letzten fünf Jahre war das Autohaus von Tölke und Fischer zuletzt an seine Kapazitätsgrenzen gestoßen. „Wir haben uns zu der Investition entschieden, um uns für die Zukunft fit zu machen. So können wir unsere Aktivitäten wieder an einem Standort konzentrieren“, erklärt Volker Link, Geschäftsführer des Audi Zentrums. Den Umzug nutzt das Audi Zentrum auch, um sich für die Herausforderungen der Zukunft zu rüsten.
Eine herausragende Architektur, digitale PoS-Elemente sowie eine neue Wohlfühlatmosphäre sollen das Kundenerlebnis spürbar verändern. Für Kunden, Geschäftspartner und Mitarbeiter bleiben dabei jedoch die Werte eines traditionsreichen Familienunternehmens erhalten. Als Basis für weiteres Wachstum ist ein stark erweitertes Fahrzeug- und Service-Angebot vorgesehen. „Wir rücken den Kunden noch mehr ins Zentrum unseres Engagements und bieten ihm im neuen Audi Zentrum Krefeld ein Kauf-, Auslieferungs- und Serviceerlebnis auf höchstem Niveau“, so Markus Tölke, Geschäftsführer der Tölke und Fischer Gruppe.

 

Tölke & Fischer, Gladbacherstraße 471