Seit 1988 befindet sich der Betrieb von Malermeister Ingo Pawlowski schon in der Ritterstraße und genauso lange kennt der Handwerksmeister bereits einige seiner Kunden. „Wenn man schon mehrmals bei den Menschen zuhause war und sozusagen deren Leben mitbegleitet, entwickelt sich auch ein Vertrauensverhältnis“, erzählt er. „So geben uns manche Kunden gerne ihren Schlüssel, damit wir in ihren Räumen arbeiten können, während sie arbeiten oder spazieren gehen. Außerdem haben wir 95 Prozent Privatkunden, da entwickelt sich so ein persönliches Verhältnis noch eher.“ Gegründet wurde das Unternehmen bereits 1953 von dem Krefelder Malermeister Bermich und dann 1964 von Pawlowskis Vater übernommen. Er selbst ist seit 1999 Chef im Betrieb.

Ingo Pawlowski ist es wichtig, immer über den Tellerrand der eigenen Arbeit hinwegzusehen. „Ich war schon immer ein Kümmerer“, erklärt er nicht ohne Stolz, „und versuche meinen Kunden zu helfen, ihre Baumaßnahmen erfolgreich zu Ende zu bringen, indem ich ihnen kompetente Handwerker aus meinem Netzwerk vermittele.“ Dabei ist die eigene Leistungspalette des Meisterbetriebs bereits sehr breit angelegt – und reicht von klassischen Maler- und Lackiererarbeiten über Wasserschaden- und Schimmelsanierung bis zu Fassadenbeschichtungen und Trockenbauarbeiten. Gerne beschäftigt sich Pawlowski auch mit biologischen Bauverfahren wie Lehmputz, Glattputztechniken und Anstrichen mit Naturfarben. Auch wer Wärmedämmung benötigt oder einen Teppichboden verlegt bekommen möchte, kann sich an den Krefelder Handwerksbetrieb wenden.

„Dabei haben inzwischen viele (Kunden) eine ziemlich genaue Vision, wie ihre Wand aussehen soll, und ich übernehme dann die Aufgabe, dies zu verwirklichen.“

„Eine Perfekte Farbgestaltung wird heute immer wichtiger“, weiß der Malermeister. „Und dabei achte ich sowohl auf die Wünsche, die die Kunden direkt äußern, als auch auf ihre Einrichtung – wie zum Beispiel Sofas oder Lampen. Dabei haben inzwischen viele (Kunden) eine ziemlich genaue Vision, wie ihre Wand aussehen soll, und ich übernehme dann die Aufgabe, dies zu verwirklichen. Damit ich wirklich den exakten Farbton treffe, kann es schonmal vorkommen, dass ich nach und nach acht Farbmuster anfertige, um einen ganz bestimmten Grauton hinzubekommen, den sich Laien nur aufgrund von Katalogen oder Farbkärtchen nicht vorstellen können. Toll ist, wenn der Kunde dann zum Schluss sagt: ‚Genau so habe ich es mir vorgestellt‘.“

Da ihm bewusst ist, dass herkömmliche Farben mit ihren chemischen Lösemitteln schädliche Nebenwirkungen haben können, setzt Ingo Pawlowski bei seinen Projekten gerne Naturfarben ein. „Als Auftraggeber muss man sich allerdings klar sein, dass Bio-Farben nicht so pflegeleicht sind wie Standardprodukte. Wasserlösliche Farben und Lacke lassen sich zum Beispiel nicht bei jedem Wetter aufbringen. Bei Regen, Frost oder im Hochsommer geht es nicht, und das Trocknen dauert auch etwas länger. Wer diese Hürden bewusst in Kauf nimmt, bekommt dafür einen umwelt- und gesundheitsfreundlichen Anstrich.“ Ebenso empfiehlt der Malermeister den Einsatz von Lehmputz, dessen Eigenschaft, Feuchtigkeit zu sammeln und wieder abzugeben, vor allem in Bädern und anderen Nassräumen vorteilhaft ist. Ein hohes Feuchtigkeitssaugvermögen haben auch Calciumsilikat-Platten, die Pawlowski gerne im Trockenbau einsetzt.

Aktuell besteht Ingo Pawlowskis Betrieb neben ihm selbst aus acht Gesellen, einem Meister, einer Bürokraft und vier Auszubildenden. Wobei es dem Unternehmer immer schon wichtig war, Ausbildungsbetrieb zu sein. „Es bekommt einem Unternehmen gut, sich den Nachwuchs selbst zu schaffen“, betont er. „Mir ist wichtig, dass jeder, der Spaß an unserem Beruf hat, auch die Chance bekommt, eine Malerausbildung zu machen“, betont er. „Deshalb habe ich mit Denise Kabbeck auch gerne eine weibliche Auszubildende eingestellt und werde nächstes Jahr wahrscheinlich einen jungen Flüchtling ausbilden.“ Der Charakterzug des Kümmerers kommt bei Ingo Pawlowski eben überall zum Vorschein – zum Nutzen seiner Kunden, seiner Mitarbeiter, seiner Berufskollegen und last but not least auch der Umwelt. Es ist kein Zufall, dass es auf seinem Betriebsgelände auf der Ritterstraße auch einen kleinen Garten mit einem Insektenhotel gibt.

 

Pawlowski Malermeister GmbH & Co. KG,
Ritterstraße 253
47805 Krefeld
Tel.: 02151 953310

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen