„Als einiges der wenigen verbliebenen Strumpf-Fachgeschäfte haben wir Ware, die Sie in Krefeld in keinem Kaufhaus finden“, weiß Michael Stelkes und erklärt: „Zum Beispiel Falke-Herrensocken in 15 verschiedenen Farben von pink bis leuchtend blau und das in Größe 38 bis 50. Oder ‚Pop Art Tights‘ aus Israel. Das sind mit außergewöhnlichen Motiven wie Eiskugeln, Pandabären oder Herzchen bedruckte Strumpfhosen. Für Männer und Frauen gibt es die komplett bunt bedruckten ‚wigglesteps‘ Socken.“ Bei Stelkes bekommt man alles, was Fuß und Bein bekleidet – von unsichtbar im Schuh verschwindenden Füßlingen über Sneaker-Söckchen, Socken und Kniestrümpfe bis zu Overknees, Leggings, Stulpen und klassischen Strumpfhosen. „Natürlich führen wir auch ein ‚Shape & Support‘-Sortiment wie unterstützende Strumpfhosen, darunter auch ein Modell für Schwangere, fast wie im Sanitätshaus“, erklärt Stelkes‘ Frau Esther und schmunzelt: „Aber bei uns gibt es die in schön!“

„Pop Art Tights“ und bunte Socken - Bei „Stelkes Strümpfe“ an der Rheinstraße weht ein frischer Wind

Michael und Esther Stelkes führen das Unternehmen in dritter Generation

Als Michael Stelkes‘ Großvater August das Geschäft 1947 gründete, waren Pop Art-Socken noch Zukunftsmusik. Heute, fast 70 Jahre später, steht der Wechsel zur 3. Stelkes-Generation kurz bevor. Offiziell sind Petra und Wolfgang Stelkes, der Sohn des Firmengründers, immer noch Inhaber. Faktisch sind / stehen aber schon seit einiger Zeit sein Sohn Michael und dessen Frau Esther im Geschäft an der Rheinstraße. Zum 1. Januar 2017 findet dann die formelle Geschäftsübergabe statt. Gründlich renoviert haben die beiden ihr neues Geschäft bereits einige Zeit vor der offiziellen Übergabe. Pünktlich zum meteorologischen Herbstbeginn präsentiert sich ihr Ladenlokal an der Rheinstraße in frischem Outfit. „Unser Verkaufsraum wirkt jetzt viel heller und freundlicher“, freut sich Esther Stelkes. „Unsere Regale strahlen in Weiß, die durchgehende Theke haben wir aufgelockert und die Ware wird im gesamten Geschäft präsentiert, so dass sich mehr Menschen in den Laden trauen, ohne sich gleich zum Kauf verpflichtet zu fühlen. Und damit sich auch die Begleitungen unserer Kunden wohlfühlt, haben wir einen bequemen, hellgrünen Ohrensessel für das entspannte Warten angeschafft.“

In neuem Glanz erstrahlt auch die Internetseite www.stelkes-strümpfe.de. Auf der Startseite wird man durch hübsche Models in Pop Art Tights begrüßt, und das Sortiment für die junge Kundschaft kann direkt im Onlineshop gekauft werden. Um die Reichweite der Seite zu erhöhen, werden Firmen-News regelmäßig bei Facebook gepostet. Esther und Michael Stelkes sind auf dem besten Weg, den Spagat zwischen Tradition und Zukunft mit Bravour zu bewältigen. „Der Verantwortung, eines der wenigen klassischen Strumpf-Fachgeschäfte zu sein, sind wir uns bewusst und haben deshalb gerne weiterhin Produkte im Sortiment, die unsere Kunden anderswo schon lange nicht mehr bekommen“, erklärt Michael Stelkes. „Auf der anderen Seite setzen wir auf Modernität und Frische. Socken und Strümpfe sind absolut keine langweiligen Nischenprodukte, sondern tolle, modisches Accessoires. Wir freuen uns auf eine spannende Zukunft!“

Übrigens: Außer allerhand Bekleidung für Füße und Beine führt Stelkes Strümpfe auch Polohemden in Größen bis 4XL, und ab Sommer 2017 können Modeliebhaberinnen sich an der Rheinstraße mit Röcken und Kleidern der jungen Kölner Label „rock it baby“ und „Püppchen“ einkleiden.

Stelkes-Strümpfe, Rheinstraße 116, 47798 Krefeld,
Tel.: 02151 27214, www.stelkes-strümpfe.de