Christian_Steiffen_Presse_Bild_5_45391

Christian Steiffen

Großartige Comedyshows, interessante Lesungen und hochwertige Konzerte: der Terminkalender von Rheinkonzerte ist auch dieses Jahr wieder prall gefüllt. Zum Wohle der Krefelder – hier hat die Agentur die meisten Veranstaltungen.

Ein Dauergast ist in Krefeld das junge Ensemble von „Rebell Comedy“. Den nächsten Anschlag auf die Lachmuskeln planen die Comedians für Sonntag, 16. Oktober. Dann werden sie mit ihrer Stand-Up-Comedy-Show im Seidenweberhaus zu Gast sein.

[pro_ad_display_adzone id=“1370″ info_text=“WERBUNG“ info_text_position=“above“ font_color=“undefined“ font_size=“9″ padding=“6″ cookie=“1″]

Die Krefelder und die Düsseldorfer pflegen bekanntlich eine gesunde Hassliebe. Dennoch sollten die Bewohner der Niederrhein-Metropole am Mittwoch, den 20. April, mit ihren Prinzipien brechen und in die verbotene Stadt fahren. Dort erwartet sie im „zakk“ ein Konzert von Christian Steiffen. Was passieren wird, das kann man nicht in Worte fassen, das muss man einfach erlebt haben. Der Künstler schafft es, Menschen mit den unterschiedlichsten musikalischen Vorlieben auf seinen Konzerten zu vereinen. Rocker liegen in den Armen von Schlagerliebhabern, Popfans und Klassik-Bevorzuger sind sich einig: Christian Steiffen ist einfach kult!

Am Freitag, 9. September, kommt der preisgekrönte Puppenspieler und Comedian Michael Hatzius mit seinem neuen Programm nach Krefeld. In der Kulturfabrik ist natürlich auch die mürrisch-charmante Echse dabei, die mittlerweile ihre eigene Fernsehshow hat. Sie ist fast so bekannt wie der Maulwurf, den Puppenspieler René Marik, nach langer Pause endlich wieder zum Leben erweckt hat. Er ist am Freitag, 14. Oktober, zu Gast im Seidenweberhaus. Einen Zusatztermin gibt es am Sonntag, 4. Dezember, für das Impro-Puppentheater„Pfoten hoch!“. Zwei Puppenspieler schlüpfen in 50 verschiedene Rollen und sorgen für eine temporeiche, spektakuläre Show, deren Verlauf das Publikum bestimmt. Als hochkarätige Star-Gäste sind auf jeden Fall Zimmer frei-Hund Wiwaldi, Pitbull Purzel und natürlich auch das alte Zirkuspferd Horst-Pferd.

Ihren 25. Geburtstag feiern „Die Räuber“ mit einer Tour. Die Band, die vor allen Dingen durch ihre Hits „Denn wenn et Trömmelche jeit“ und „Op dem Maat“ bekannt ist, kommt am Donnerstag, 27. Oktober in der Krefelder Kulturfabrik vorbei. Genau wie die A-Capella-Sensation Basta, die am Donnerstag, 24. November, dort das Publikum verzaubern wird.

Wer moderieren wird, steht noch nicht fest. Wer zu Gast sein wird, auch nicht. Fakt ist jedoch, dass Nightwash als Geheimtipp in einem Kölner Waschsalon begann. Nun begeistert die Show immer mehr Menschen – am Donnerstag, 1. Dezember, bestimmt auch in der Kufa in Krefeld. Dort erwartet die Zuschauer auch eine Lesung der Extraklasse, wenn OIiver Kalkofe & Dietmar Wischmeyer am Dienstag, 25. Oktober, zu Gast sind. Ebenfalls für die Kufa gebucht: Marek Fis (4. September), Ingmar Stadelmann (17. November), Dave Davis (2. Dezember), Frank Goosen (13. Dezember), Caveman (26. Januar 2017) und Titanic BoyGroup (4. Mai 2017). //red

pressefoto-raeuber-sofa

Räuber-Sofa

Weitere Informationen und Tickets gibt es unter www.rhein-konzerte.de.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen