Der demografische Wandel stellt die Gesellschaft vor große Herausforderungen und hat gravierende Umwälzungen für gesellschaftliche Strukturen zur Folge. Traditionelle Familienverbände, in denen viele junge Menschen ihre wenigen alten Verwandten betreuen, lösen sich immer weiter auf und viele Berufstätige fühlen sich überfordert mit der Betreuung ihrer Angehörigen. Um die Bindung zwischen den Generationen zu festigen und die Gesellschaft für junge und alte Menschen zukunftsfähig zu gestalten, muss der soziale Zusammenhalt gestärkt werden. Ein Weg, um ältere Menschen zu unterstützen, die ihr Leben trotz zunehmender altersbedingter Beeinträchtigung mit größtmöglicher Selbstständigkeit gestalten möchten, ist die qualifizierte Seniorenassistenz und Demenzhilfe.

Seniorenassistenz & Demenzhilfe – Begleiter und Helfer im Alltag

Seniorenassistenten und Demenzhelfer unterstützen ältere Menschen in ihrem Alltag. Ob Arztbesuch, Behördengang, Schriftverkehr oder Einkauf – eine Begleitung als Alltagsassistenz kann vielen älteren Bürgern eine große Stütze sein. Eingesetzt werden können Seniorenassistenten aber auch im Freizeitbereich oder Zuhause, eben ganz nach Wunsch und Bedarf der Senioren. Im Fokus steht dabei nicht die Pflege, sondern die Betreuung. Die Qualifizierung zum Seniorenassistenten ist daher keinesfalls dem Beruf des Altenpflegers adäquat. Der Einsatz kann ehrenamtlich erfolgen, die Leistungen sollen aber auf Dauer gesehen vergütet werden.

21 Männer und 196 Frauen haben bis April 2016 in Krefeld die Schulung beendet. Ab Ende August bietet die Diakonie Krefeld & Viersen nun wieder Schulungen zum Seniorenassistenten und Demenzhelfer im Haus der Familie am Lutherplatz an. Das Schulungs- und Ausbildungsprogramm beinhaltet folgende Schwerpunkte: Allgemeine Einführung in die Betreuungsarbeit, häusliche Pflege, Palliativbetreuung, gerontopsychiatrische Krankheitsbilder, Sprache von Demenzkranken, hauswirtschaftlicher Grundkurs, Umgang mit Lebenskrisen, Haus- und Projektservice, Erste Hilfe und Fitness im Alter. Die Kosten für die Schulung mit anschließender kontinuierlicher Begleitung belaufen sich auf 60,00 € pro Person. Die Teilnehmer erhalten nach der Teilnahme an allen Terminen ein Zertifikat.

Termine:

Mo. 29.08.2016 – 19:00 Uhr – 21:15 Uhr – Auftaktveranstaltung
Do. 01.09.2016 – 19:00 Uhr – 21:15 Uhr – Folgetermin
Sa. 03.09.2016 – 10:00 Uhr – 16:00 Uhr – Folgetermin
Do. 08.09.2016 – 19:00 Uhr – 21:15 Uhr – Folgetermin
Sa. 10.09.2016 – 10:00 Uhr – 16:00 Uhr – Folgetermin
Do. 15.09.2016 – 19:00 Uhr – 21:15 Uhr – Folgetermin
Mo. 19.09.2016 – 19:00 Uhr – 21:15 Uhr – Folgetermin
Do. 22.09.2016 – 19:00 Uhr – 21:15 Uhr – Folgetermin

Veranstaltungsort: 

Haus der Familie
Lutherplatz 32
47805 Krefeld
Tel.: 02151399171

Kontakt:

Heinz-Jürgen Janssen
Betreuungsverein der Diakonie Krefeld & Viersen
Westwall 40, 47798 Krefeld
Telefon: 02151 – 3632044 oder 02151 – 3632043
Mail: h-j-janssen@diakonie-krefeld-viersen.de