Der lichte Büroraum mit dem grauen Teppichboden und den weißen Regalen ist klar strukturiert. Vier Arbeitsplätze sind linear an einem sieben Meter langen Tisch  aneinandergereiht. Darüber überdimensionale schwarze, wohnliche Leuchten. Auf Mustertischen liegen Material- und Farbcollagen aus unterschiedlichen Natursteinen, Hölzern und Stoffen – individuell für das jeweilige Bauvorhaben zusammengestellt. Hier, in den ehemaligen Räumen eines Fischelner Ladenlokals nahe der Kölner Straße, befindet sich ein Unternehmen, das als einen seiner Schwerpunkte die hochwertige Sanierung von Einfamilienhäusern nennt.

Kreative Symbiose in drei Dimensionen - Studio Meuleneers: Architektur - Design - Interior

Am Besprechungstisch sitzt uns ein Ehepaar gegenüber, das seine Profession in der beruflichen Kombination aus Architektur und Innenarchitektur gefunden hat. Melanie Meuleneers ist Architektin, Dirk Meuleneers Innenarchitekt. Von dieser Symbiose profitieren zum einen gewerbliche Kunden, die ihren Firmensitz mit einer neuen Produktausstellung, einer modernen Fassadengestaltung oder einer effizienten Büroraumplanung optimieren möchten. Zum anderen auch Privatkunden, die einen Umbau oder eine Sanierung eines alten Hauses planen.

„Hilfreich ist es, bereits vor dem Kauf eines Hauses Kontakt mit uns aufzunehmen“, betont Melanie Meuleneers und fügt hinzu: „Uns genügen der Grundriss und ein paar Fotos. Dann klopfen wir ab, ob das Haus überhaupt zur Familie passt. Wir erfragen Einzelheiten, die eventuell einen neuen Zuschnitt der Räume verlangen: Wird in der Küche gefrühstückt? Hat die Familie häufiger Gäste, die an einem großen Tisch Platz finden sollen?“ Kosten und Bauzeiten stehen bei allen Überlegungen im Vordergrund. Und Innenarchitekt Dirk Meuleneers führt eines seiner Lieblingsfelder, die Badsanierung, an: „Wird das Bad von der Familie gleichzeitig benutzt oder nacheinander? Wie wäscht die Tochter ihre Haare? Über dem Waschbecken oder in der Dusche?“ Entsprechend müssen nämlich die Armaturen gewählt werden, damit es später nicht zu unnötigen Verrenkungen über dem Waschbecken kommt. Neben den funktionalen Aspekten entsteht, durch Licht-, Farb- und Materialauswahl, ein individuelles „Private Spa“. „Den Kunden mit seinen Bedürfnissen und Vorlieben zu verstehen und Räume für mehr Lebensqualität neu zu gestalten, das sind wichtige Grundsätze, nach denen das Team arbeitet.

Großes Plus sei die dreidimensionale Entwurfsplanung. So bekommt der Bauherr früh einen realistischen Eindruck der späteren Räume. Individuelle Gestaltung muss übrigens nicht immer teuer sein. Melanie Meuleneers argumentiert: „Es gibt immer Alternativen, man muss nur Schwerpunkte setzen. Das ist wie in der Mode, wo man zum Beispiel ein teures Accessoire mit einem günstigen Oberteil kombinieren kann.“

Studio Meuleneers, Odenthalstraße 7, 47807 Krefeld, Telefon: 02151-3271249
www.studiomeuleneers.de