Wer bei Tölke & Fischer in Hüls ein Auto in die Werkstatt gibt, kann gleichzeitig etwas für seine Gesundheit tun. Sportbegeisterte Kunden bekommen für den Weg nach Hause ein Fahrrad, darunter sogar zwei E-Bikes für weitere Strecken, zur Verfügung gestellt. „Wer eines von unseren Fahrrädern nutzen möchte, sollte allerdings vorher reservieren“, weiß Serviceleiter Hans-Günter Rinsch. „Denn vor allem bei schönem Wetter sind die Fahrräder oft alle weg. Die Regel ist natürlich unser kostenloser Hol- und Bringdienst, der für jeden Kunden zur Verfügung steht. Bei kurzen Wartezeiten verschenken wir auch gerne einen Gutschein für das Café Schoenen am Markt, dahin läuft man von uns aus keine zehn Minuten.“

Tölke & Fischer in Hüls

Die Adressen seiner Kunden sind für den 46-jährigen Serviceleiter ein gutes Indiz dafür, dass Tölke & Fischer inzwischen voll und ganz in Hüls angekommen ist: „Als ich hier vor 18 Jahren angefangen habe, wohnten mehr als die Hälfte unserer Kunden in Kempen oder noch weiter weg. Aus Hüls kamen nur wenige“, erklärt er. „Das hat sich inzwischen grundlegend geändert. Heute sind wir fest mit unserer ‚kleinen Stadt‘ verbunden, wobei wir weiterhin Kunden aus dem Umland bis nach Kerken und Wachtendonk haben, was sicher auch auf unseren guten Hol- und Bringdienst zurückzuführen ist. Unsere Hülser Kunden haben wir uns systematisch erarbeitet – zum Einen mit unserer konstant guten Servicequalität, zum Anderen mit viel gesellschaftlichem Engagement.“ Zu den von „TöFi“ in Hüls unterstützten Aktivitäten zählen das Oktoberfest und die Herrensitzung des KKH (Komitee Karnevalszug Hüls). „Dafür räumen wir gerne einmal unseren Verkaufsraum aus“, freut sich Hans-Günther Rinsch, „und nächstes Jahr nehmen wir sogar mit einem eigenen Wagen am Hülser Karnevalszug teil.“

„Kunden und Mitarbeiter kennen sich bei uns über viele Jahre. Das schafft Vertrauen“, erzählt Rinsch. „Dazu kommt, dass unsere Servicemitarbeiter alle sehr gut ausgebildet sind. Das ist mir besonders wichtig. Auch technisch sind wir auf dem neuesten Stand. Wir haben hier zum Beispiel elf Hebebühnen und eine Achsmessbühne. Vom Up bis zum Crafter können wir alle Fahrzeuggrößen bearbeiten. Eine gute Beratung und einen Einblick  in die Technik können wir unseren Kunden durch eine verständliche  Dialogannahme übermitteln. Jede Reparatur wird vorher mit einem Service-Berater durchgesprochen.“

Die Loyalität der Hülser Kunden zeigt sich für Verkaufsleiter Thomas Paumen auch beim Autokauf. „Viele Hülser Unternehmen kaufen ihre Firmenwagen bei uns, und viele Privatleute sind schon in der zweiten oder dritten Generation unsere Kunden“, weiß der 40-jährige Verkaufsprofi. „Hier gibt es eine feste Klientel. Das hat man in großstädtischen Autohäusern meistens nicht. Und genau wie beim Service geht es beim Verkauf auch um die persönliche Beziehung, um die Vertrauensbasis. Das Geschäft wächst mit einer guten Truppe!“ Neben Hüls betreut Paumen auch die Tölke & Fischer-Niederlassung Willich und den Gebrauchtwageneinkauf für die gesamte Gruppe. Die Einbindung in das große Netzwerk bringt auch den Hülser Kunden erhebliche Vorteile. „Als besonderen Service bieten wir den ‚Jahreswagen auf Bestellung‘ an. Da können sich unsere Kunden ein gebrauchtes Fahrzeug mit genau der Motorisierung und Ausstattung aussuchen, die sie wollen.“

Über die guten Rahmenbedingungen in der Tölke & Fischer-Gruppe freut sich auch Hans-Günter Rinsch. „Unsere Geschäftsleitung gibt mir die Freiheit, meine Servicephilosophie zu leben! Von der gründlichen Beratung bis zum Leihfahrzeug. Mit weniger hohen Qualitätsstandards könnten wir kurzfristig wahrscheinlich mehr verdienen. Aber langfristig zahlen sich Qualität und Kontinuität immer aus, wie wir hier in Hüls seit Jahren beweisen.“

Als das größte Plus der Hülser Niederlassung sehen Paumen und Rinsch übereinstimmend das gute Betriebsklima: „Wir haben hier alle Spaß im Job“, erklärt der Verkaufsleiter und lächelt seinen Kollegen an. „Wie oft bist du schon mit dem Fahrrad nach Hause gefahren und hast einem Kunden deinen Dienstwagen geliehen. Das würdest du doch nicht machen, wenn das hier nur ein Job für dich wäre.“ „Ja, ich arbeite gerne hier“, stimmt ihm Serviceleiter Rinsch zu. „Wir haben ein sehr familiäres Betriebsklima. Das ist toll für uns, und unsere Kunden merken das natürlich auch. Dazu kommt, dass in Hüls jeder jeden kennt und ich mit vielen auch privat befreundet bin. Es macht Spaß, wenn man jemandem in den Kindersitz hilft und ihm später in seinem ersten eigenen Auto vom Hof fahren sieht. So etwas geht wohl nur in einem kleinen Ort wie hier in Hüls.“

Die Volkswagen-Niederlassung Hüls ist Teil der Tölke & Fischer-Gruppe mit insgesamt 13 Standorten in Krefeld, Willich und Viersen. Neben der Hauptmarke Volkswagen vertreiben die Unternehmen der Gruppe auch Audi, Porsche, Skoda, Ford, Volvo und Kia. Der Standort Hüls bietet schwerpunktmäßig VW Neu- und Gebrauchtfahrzeuge sowie Serviceleistungen für VW und Audi. 

Kempener Straße 90-92, 47839 Krefeld-Hüls, Telefon 02151-988 651, www.toefi.de/volkswagen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen