Haustüren sind, anders als man es vielleicht zunächst annimmt, nicht einfach nur eine Notwendigkeit, sondern das Aushängeschild eines jeden Eigenheimes. Sie vermitteln einen ersten Eindruck über das, was sich hinter ihnen verbirgt, ohne zu viel zu offenbaren. Gleichzeitig ist die Wahl der passenden Haustür eine wichtige Sicherheitsvorkehrung und kann ausschlaggebend für die Energiekostenbilanz sein. Kurzum: Türen sind der vielleicht wichtigste Bestandteil eines Hauses. Bei Neumeyer in Krefeld kann man sich 2018 davon in vielfältiger Weise ein Bild machen.

Dirk Neumeyer, Geschäftsführer des gleichnamigen renommierten Krefelder Handwerksbetriebes, hat die große ästhetische und technische Bedeutung von Haustüren schon lange erkannt und wird sich dem Thema im Jahr 2018 nun besonders intensiv widmen. „Gerade im Frühling entscheiden sich viele Hausbesitzer für den Kauf einer neuen Eingangstür. Über den Winter zeigen sich oft Mängel bei alten oder schlecht verarbeiteten Türen. Durch die extremen Witterungsbedingungen wird das Holz angegriffen, und die Farbe blättert ab“, schildert Neumeyer. Auch ließe sich häufig Zug feststellen, was nicht nur unangenehm sei, sondern auch drastische Auswirkungen auf die Nebenkostenabrechnung haben könne.

Neumeyer – Fenster, Türen und Terrassenlösungen, Trendtüren

Geschäftsführer Dirk Neumeyer

Bei den Türen-Profis aus Krefeld hat man sich neben einem üppigen Angebot weiterer Marken vor allem auf den Hersteller „Trendtüren“ eingeschossen. „Die Firma baut seit 90 Jahren ausschließlich Haustüren und verfügt daher über eine ganz besonders hohe Expertise. Nicht zuletzt deshalb haben wir uns die exklusiven Vertriebsrechte für ganz Nordrhein-Westfalen gesichert“, so Neumeyer. Die Marke sei nicht nur Vorreiter in Sachen Optik und Technologie, das Unternehmen überzeuge Kunden vor allem mit einer maximalen Flexibilität der Produktpalette. „Aus einer großen Auswahl an Holzarten, Designs, Lackierungen und technischen Details kann man ohne hohe Aufpreise seine ganz individuell gestaltete Traum-Tür zusammenstellen“, schwärmt der Türen-Experte. Dazu stehen im Showroom in Krefeld zahlreiche Ausstellungsstücke zur Inspiration bereit – bis Ende April sogar besonders viele Modelle der Marke Trendtüren. Von der klassischen Holztür bis hin zu modernen Materialkombinationen und technischen Finessen wie Fingerabdruckscannern oder digitalen Türspionen seien der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

“Aus einer großen Auswahl an Holzarten, Designs, Lackierungen und technischen Details kann man ohne hohe Aufpreise seine ganz individuell gestaltete Traum-Tür zusammenstellen.“

Doch nicht nur in Sachen Design und Technologie wissen die Türen zu überzeugen. Auch ihre Funktionalität und Haltbarkeit sei unerreicht. Trendtüren bestehen aus einer hochwertigen Holzbasis, die durch geschickte Kombination mit weiteren Materialien eine hohe Wärme-Isolation und Schalldämmung garantiert. Massive Stahlstäbe im Inneren des Türblattes sorgen darüber hinaus für eine hohe Formstabilität. „Aus Erfahrung wissen wir, dass die Türen so gut wie wartungsfrei sind“, betont der Geschäftsführer und erläutert: „Das Geheimnis liegt unter anderem im sogenannten ‚TrendLack‘, einer besonderen Beschichtungstechnologie.“ Unzufrieden mit dem bisherigen Angebot an Holzlackierungen, entwickelte „Trendtüren“ auf der Grundlage von Beschichtungen aus der Luft- und Raumfahrt einen eigenen Lack, der den hohen Qualitätsansprüchen des Unternehmens gerecht wird. Das Ergebnis: Ein optimaler Witterungsschutz, hohe Widerstandsfähigkeit und eine kräftige Farbbrillanz. „Seit 15 Jahren verwendet Trendtüren nun schon die eigene Lackiertechnologie und ist damit Pionier auf dem Gebiet. Bisher wurde kein anderer Lack entwickelt, der den selben Anforderungen standhält“, schwärmt der Krefelder.

Für fachkundige Beratung steht potentiellen Käufern bei Neumeyer ein Team an kompetenten Mitarbeitern bei der Suche nach einem geeigneten Modell zur Seite. „Ist eine Tür ausgewählt oder individuell zusammengestellt, kümmern wir uns natürlich auch um den fachgerechten Einbau. Der findet übrigens innerhalb eines Werktages statt, sodass sich niemand vor einer türlosen Zeit fürchten muss“, betont Neumeyer und lacht. In den kommenden Monaten bietet der Krefelder Traditionsbetrieb zudem zahlreiche Möglichkeiten, sich in besonderem Rahmen mit der Marke Trendtüren vertraut zu machen. Beispielsweise kann man sich beim Immobilienbesitzer-Frühstück im April in lockerer Atmosphäre mit anderen Hausbesitzern austauschen und sich intensiv mit dem Thema Türen befassen.

 

 

„Immobilienbesitzer-Frühstück“ am Samstag, 21. April 2018, zwischen 9 und 14 Uhr.

Firma Neumeyer
Hammersteinstraße 1, 47807 Krefeld
Tel.: 02151-3268300
Web: www.neumeyer-hv.de, www.trendtueren.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen