Der Krefelder Tobias Köhn beschloss mit 24 Jahren, sich radikal aus dem engen Korsett seines Alltags zu befreien. Er kündigte seinen Job als Elektroniker und begab sich im Mai 2016 auf eine sechsmonatige Reise nach Afrika. Sie wurde zu einem Trip in die Tiefe seiner Seele. Aus seinen Abenteuern und Erlebnissen hat der leidenschaftliche Filmer und Fotograf einen Kinofilm gemacht, der am 16. Juli auf der Rennbahn-Großleinwand Premiere feierte und fortan durch die Lichtspielhäuser Deutschlands tourte: Ein Viertel der Welt – Vom Träumer zum Macher. Wer die erfolgreiche Krefeld-Premiere des Films verpasst hat, bekommt nun erneut die Gelegenheit, Köhns Bewegtbild-Geschichte zu erleben: Der Kinofilm ist ab dem 8. November auf der Videoplattform Vimeo verfügbar. Unter www.vimeo.com/einviertelderwelt kann der Streifen für kleines Geld geliehen oder gekauft werden. Zusätzlich zum Film hat das Team den Podcast „Vom Träumer zum Macher“ produziert, denn nicht alle spannenden Geschichten, die Tobias Köhn auf seiner Reise erlebt hat, haben es in den zweistündigen Film geschafft. Der Podcast ist beim Musikanbieter Spotify kostenlos abrufbar. Zu guter Letzt haben die Macher eine Reihe informativer Videos für den eigenen YouTube-Channel „einviertelderwelt“ produziert.