Im letzten Magazin haben wir Ihnen in „Jonas Leben auf Zeit – Gefangen im eigenen Körper“ die Geschichte vom inzwischen elfjährigen Jonas erzählt. Mit zehn Monaten entwickelt sich der Junge plötzlich zurück, einige Monate später stellen die Ärzte bei ihm das seltene und unheilbare AicardiGoutléres Syndrom fest. Eigentlich sollte Jonas nur maximal drei Jahre alt werden, heute besucht der Elfjährige die Maria-Montessori-Schule in Krefeld. Fast ohne staatliche Unterstützung übernehmen Alex und Moritz Thevissen, seine Eltern, die Betreuung des Jungen. In unserem Artikel haben wir Ihnen erzählt, dass sich der Junge eine Delphintherapie wünscht und die Familie dabei Hilfe benötigt, Umbaumaßnahmen oder die Instandsetzung des rollstuhlgerechten Autos zu finanzieren. Daraufhin haben viele von Ihnen gespendet. Es sind inzwischen mehr als Dreitausend Euro bei der Familie angekommen. Auch die Krefelder Pinguine, die Jonas im Rahmen der Berichterstattung zum Training eingeladen hatten, haben ihn weiter im Blick: Vor zwei Wochen hat der Postbote ein Trikot in seiner Größe gebracht. Krefeld hält zusammen – das berührt uns als Redaktion sehr und dafür möchten wir uns bei Ihnen auch im Namen der Familie ganz herzlich bedanken!

Jonas Geschichte finden Sie hier: www.kr-one.de/jonas-leben-auf-zeit 

Möchten auch Sie spenden? Bitte überweisen Sie Ihre Spende unter dem Stichwort „Krefeld hilft Jonas“ an die Familie Thevissen unter folgender IBAN-Nummer: DE37 3205 0000 3098 4059 74