In diesem Jahr feiert die Davidoff Zigarre 50-jähriges Jubiläum. Weltweit renommiert, verkörpert der Name Davidoff einen besonderen Lebensstil. In Krefeld vertritt Janßen, Tabak & Genuss, die Marke Davidoff. Als 5-Sterne-Ambassador gehört die Filiale Königstraße zu den weniger als 80 Fachgeschäften in Deutschland, die diesen hohen Status haben.

 

Als die Firma Davidoff den Wunsch andeutete, dass Sie gerne mit Tabak Janßen ein Event zum Jubeljahr veranstalten wolle, fühlte sich Hartmut Janßen herausgefordert. Es sollte, dem Anlass entsprechend, etwas Besonderes sein! Es sollte aber auch ein „echt Krefelder Event“ werden. Nach etwas Grübeln hatte Janßen das „Träumchen“ mit der historischen Eisenbahn „Schluff“ ein Event zu machen. Und siehe da, das erste Anklopfen beim „Schluff-Verein“ bescherte schon ein erstes sehr positives Echo. „Den Schluff kann man mieten; und das auch für Firmen-Events. Und ihre Super-Idee unterstützen wir gerne.“

Die erste Zusammenkunft zum Thema fand natürlich im Nordbahnhof statt und führte schnell zu einem runden Konzept mit Davidoff Zigarren, Schlüffken Alt, heimischen Catering, musikalischer Begleitung und Programm um und auf der Schlufffahrt. Mit Davidoff, dem Nordbahnhof-Team und dem Schluff-Verein hatte Janßen perfekte Partner. Schließlich sprang noch der schwedische Whisky Produzent Mackmyra auf den Zug auf. Von hier kam der passenden Single Malt zur Zigarre.

Frühzeitig war „Smoke & Schluff“ ausverkauft und am Freitag, 31.08.18, um 18.30 Uhr, einem schönen Sommerabend, wurden ca. 50 Genussfreunde mit Saxophon-Musik vom bekannten Berliner Jazz Musiker Jan von Klewitz im Nordbahnhof Biergarten empfangen. Bei einem leckeren Schlüffken Alt begrüßte Hartmut Janßen die Gäste und das Team des Abends. Insgesamt gab es drei Zigarren aus der Serie Davidoff-Winston Churchill und drei Single Malts. Vor der Schluff-Fahrt reichte man Fingerfood und während der Pause auf dem Hülser Berg gab es eine rheinische Kartoffelsuppe, die die Reisenden zum Schwärmen brachte. Zurück im Biergarten ging es mit Schlüffken Alt einer Whisky-Rarität und der Late Hour-Zigarre weiter.

Qualität, Abwechslung und ganz tolle Gäste machten das Event zu einem super Highlight. Es kam zu guten Gesprächen und es kamen, auch durch die Standortwechsel, ganz viele neue Kontakte zustande. Die Fachleute für Zigarren und Whisky standen beratend und informierend zur Seite. Das auch noch zwei Stunden nach dem offiziellem Ausklang; denn wo es so schön ist, will keiner gehen.

Die Rückmeldungen der Gäste waren überwältigend“, freut sich Hartmut Janßen. Krefeld hat mit dem Schluff und seinem Team ein echtes Pfund. Das kann ich unbedingt auch für andere Firmenevents weiterempfehlen“. Die Veranstaltungen mit dem Schluff sorgen auch dafür, dass uns das Denkmal erhalten bleibt. Denn die Einnahmen unterstützen den Verein „Schluff und historische Verkehrsmittel Krefeld e.V.“