Die Landschaft des Niederrheins eignet sich wie keine zweite für ausgedehnte Radtouren und Spaziergänge. Mühelos gleitet der Drahtesel über den flachen Asphalt, während der Ausflügler einen wunderbar weiten Blick über Felder, Wiesen und Wege genießen kann. Wer sich auf eine der beliebten Strecken über Kempen oder St. Tönis begibt, passiert vielleicht auch das Wingertsches Erb in Tönisvorst und hat damit den perfekten Ort für eine ausgedehnte Rast gefunden.

Unter dem über 100 Jahre alten Walnussbaum und den ihn umgebenden Platanen auf dem Vorhof des Cafés finden rund 50 Gäste ein schattiges Plätzchen. Für Kinder gibt es einen kleinen Spielplatz, auf dem nach Herzenslust getobt werden kann. Die malerische Landschaft rund um das Café bietet zudem eine schöne Möglichkeit für Spaziergänge: Unweit des Wingertschen Erb befinden sich Obstwiesen und weitläufige Felder. Das kleine Paradies hat auch Samstag und Sonntag geöffnet und bietet so auch Berufstätigen die Möglichkeit einer Auszeit am Wochenende.

Wingertsches Erb

Inhaberin Elke Jansen

Inhaberin Elke Jansen führt die Gastronomie seit 15 Jahren gemeinsam mit ihrem Mann Peter und bietet Besuchern ein buntes Potpourri süßer und herzhafter Leckereien, angefangen bei deftigen Mittagsgerichten wie Speckpfannkuchen und Eintöpfen, bis hin zu hausgemachten Torten. „Jetzt im Sommer haben wir wieder unseren beliebten Erdbeerkuchen im Angebot“, hebt Jansen hervor. „Außerdem gibt es hausgemachtes Frozen Yoghurt-Eis.“ Für die essbare Abkühlung nutzt Elke Jansen eine besondere Zutat. „Statt normalen Joghurts nehme wir Skyr“, verrät sie. „Der hat weniger Kalorien, mehr Proteine und schmeckt frischer. Außerdem hat er eine etwas andere Konsistenz als normaler Joghurt, die das Eis so cremig macht.“ Der Frozen Yoghurt kann wahlweise mit verschiedenen Toppings wie Beeren- oder Fruchtsauce, Smarties, Müsli oder Schokostreuseln verfeinert werden.

Wingertsches Erb

Der hausgemachte Frozen Yoghurt

Jeden Mittwoch, Samstag und Sonntag bietet das Team des Wingertschen Erb außerdem ein umfangreiches Frühstücksbuffet mit selbstgebackenem Brot, hausgemachtem Schinken, Brotaufstrichen und Marmeladen und allem, was das Genießerherz begehrt. Da das Angebot sehr beliebt ist, wird um Reservierung gebeten. Wer von den leckeren Marmeladen nicht genug bekommen kann oder Bekannte an den süßen Aufstrichen teilhaben lassen möchte, findet eine Auswahl der beliebtesten Sorten im Verkaufsbereich. Auch wenn die Anfahrt etwas länger sein mag als der Weg zum Nachbarschaftscafé, lohnt das Wingertsche Erb einen Besuch. Schließlich macht eine „süße Sünde“ umso mehr Freude, wenn sie die Belohnung für eine sportliche Leistung ist – und gleichzeitig die Energiereserven für die Weiterfahrt auffüllt.

Wingertsches Erb GmbH
Elke Jansen
Unterweiden 161
47918 Tönisvorst
Öffnungszeiten: Mi, Sa + So 9:30-18:00 Uhr, Do + Fr 14:00-18:00 Uhr
Tel.: 02151 790904
E-Mail: wingertsches-erb@t-online.de